Allgemeine Zahnchirurgie

 

In unserer Praxis bieten wir alle Leistungen der allgemeinen Zahnchirurgie, dazu gehören:

  • Zahnentfernung (Extraktionen)
  • operative Entfernung von retinierten und verlagerten Zähnen (Weisheitszähnen) und Wurzelresten
  • Entfernung von Wurzelspitzen (Wurzelspitzenresektion)
  • Entfernung von Zahn- oder Kieferzysten
  • Behandlung von Erkrankungen der Mundschleimhaut
  • Fokussuche vor geplanten Herz- oder Tumorbehandlungen
  • komplette chirurgische Zahnsanierung
  • Behandlung von Risikopatienten (z.B. Patienten, die Blutverdünner einnehmen, Diabetiker)


Grundsätzlich sind all unsere Leistungen der allgemeinen Zahnchirurgie auch in Narkose oder Dämmerschlaf möglich.

 

 

Häufige Fragen

 

 

  • Wie genau läuft die chirurgische Behandlung ab?

 

 

Sie oder Ihr Zahnarzt vereinbaren telefonisch einen Termin in unserer Praxis.

 

Zu Ihrem 1. Termin benötigen wir i.d.R. eine Überweisung des Zahnarztes und das Röntgenbild, dabei werden wir Sie über den bevorstehenden Eingriff informieren und ggf. ein Antibiotikum verordnen. Sie erhalten einen Aufklärungsbogen und evtl. ein Rezept.   

 

Dauer ca. 15min

 


Zu Ihrem 2. Termin, an dem der Eingriff erfolgt, bringen Sie bitte Ihren Aufklärungsbogen unterschrieben mit. 
Nach erfolgtem Eingriff erhalten Sie Empfehlungen für Verhaltensmaßnahmen, ein Rezept über notwendige Medikamente sowie einen Krankenschein (für ca. 7 Tage).

 

Dauer ca. 30 - 60min

 


Der 3. Termin, die Nachkontrolle, findet i.d.R. 1 bis 2 Tage nach der OP statt.

 

Dauer ca. 10 min

 


Den 4. Termin vereinbaren ca. 7 Tage nach der OP zur abschließenden Kontrolle, Entfernung des Nahtmaterials und zur abschließenden Auswertung der Befunde. Anschließend erhält Ihr behandelnder Zahnarzt einen Abschlussbrief.

 

Dauer ca. 10min

 

 

 

 

  • Was ist zu beachten, wenn regelmäßig Medikamente eingenommen werden?

 

 

Wenn Sie regelmäßig Medikamente (z.B. Blutverdünner) einnehmen, ist es möglich, dass diese über den Behandlungszeitraum abgesetzt werden müssen.

 

Dies erfolgt immer in enger Absprache mit dem behandelnden Hausarzt.

 

 

 

  • Was ist direkt nach dem chirurgischen Eingriff zu beachten?

 

 

Der Patient sollte nach dem Eingriff nicht selbst mit dem Auto fahren. Optimalerweise ist eine Begleitperson zum OP-Termin dabei.

 

Verhaltenmaßnahmen, die nach der OP beachtet werden sollten, werden individuell mit jedem Patienten abgestimmt.

 

Bitte bedenken Sie, dass Sie einen Krankenschein für ca. 7 Tage erhalten werden.

 

 

 

  • Was passiert nach Abschluss der chirurgischen Behandlung?

 

 

Im Anschluss an die chirurgische Behandlung in unserer Praxis erhält Ihr behandelnder Zahnarzt einen Abschlussbrief, um vollständig über den Eingriff informiert zu sein und über die weitere Behandlung entscheiden zu können.

 

Sie sollten sich nach der OP zeitnah bei Ihren Zahnarzt vorstellen, um eine optimale weiterführende Behandlung zu erhalten.

 

 

 

 

Sollten Sie weitere Fragen zur chirurgischen Behandlung oder unseren Leistungen haben, erreichen Sie uns telefonisch, per E-Mail oder über unser Kontaktformular.

So erreichen Sie uns

 

Sie haben Fragen oder Terminwünsche?

 

Wir freuen uns über Ihren Anruf oder über Ihre E-Mail!

 

phone0365 55 24 72 55

 

emailkontakt@ocgera.de

 

 

Unsere Sprechzeiten

 

Montag

8:00 - 12:00 und 13:00 - 18:00 Uhr

 

Dienstag

8:00 - 12:00 und 13:00 - 19:00 Uhr

 

Mittwoch

8:00 - 12:00 und 13:00 - 16:00 Uhr

 

Donnerstag

8:00 - 14:00 Uhr

 

Freitag

8:00 - 13:00 Uhr

 

 

Folgen Sie uns auf Facebook!

 

Bewerten Sie unsere Praxis!

 

Christian Fuchs, von sanego empfohlen